Volleyball ist unsere Leidenschaft
Volleyball ist unsere Leidenschaft

News

Di, 09.02.2016

Erster Tiebreaksieg für uns!

Am Karnevalssonntag bekamen die versammelten Bayer-Fans in der Smidt-Arena einen fünf Sätze andauernden Volleyball-Krimi zu sehen.

Mit dem besseren Ende für uns: 21:25, 25:21, 25:12, 23:25 und 15:7.

Der Spielverlauf
Die erwartet motivierten Berlinerinnen fanden einen guten Zugang in das Spiel und erkämpften sich mit starken Abwehraktionen den ersten Satz.
Auf Leverkusener Seite musste ein Mittel her: Der Aufschlagdruck wurde erhöht, was Satzsieg zwei und drei zur Folge hatte. Trotz der Führung ließen die Volleyballerinnen des Köpenicker SC zu keinem Zeitpunkt nach, kämpften sich erneut zurück ins Spiel und entschieden den vierten Satz für sich.

Nun wurde der erste Tiebreak der Saison auf Leverkusener Seite bestritten.

Mit einer frühen 6:2 Führung konnte der fünfte Satz mit 15:7 souverän gewonnen werden. Zeitgleich verlor der Bayer-Verfolger Borken mit 3:0 in Emlichheim, was die Tabellensituation etwas entspannt.

„Ich bin stolz auf die Mannschaft. Das war kein einfaches Spiel, aber wir haben die Nerven behalten. Bei dem abwehrstarken Gegner ist es nicht leicht, die Geduld zu behalten.“, resümiert Trainer Zhong Yu Zhou.

Als wertvollste Bayer-Spielerin (MVP) wurde Zuspielerin Cinja Tillmann gewählt.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 14.2. (14 Uhr) in der Smidt-Arena statt. Dann gilt es die offene Rechnung aus dem Hinspiel gegen die Volleyballerinnen des VfL Oythe zu begleichen.

Eure Anisa

Anisa Sarac (Nr. 14 – Mittelblock)

für TSV Bayer 04 Leverkusen / Volleyball 1. Mannschaft

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner