Volleyball ist unsere Leidenschaft
Volleyball ist unsere Leidenschaft

News

Fr, 25.09.2015

Die erste Auswärtsfahrt der Saison 2015/16 führt die TSV-Volleyballerinnen zum USC Münster II

Nach dem 3:0-Heimsieg gegen den RC Sorpesee wollen wir natürlich am Samstag (26.09.15) den nächsten Sieg einfahren.

Julia Lambertz (Foto: Thomas Luettgen)

In den letzten Jahren verliefen die Spiele gegen Münster mit positivem Ende für uns. So soll es auch am Wochenende weitergehen. Trotz allem ist uns die Stärke der gegnerischen Mannschaft bewusst. Der USC ist die Heimat für junge und talentierte Nachwuchsvolleyballerinnen.

Nicht nur wir gehen mit einem Sieg im Rücken in das Spiel, auch Münster konnte das erste Saisonspiel für sich entscheiden und drei Punkte aus Bremen mitnehmen. „Wir haben das Spiel letzten Samstag zwar gewonnen, aber es ist immer noch Luft nach oben. Gegen Münster wollen wir die Eigenfehler geringer halten.“, so der Trainer Zhong Yu Zhou. Das zeigt sich auch im Trainingsaufbau dieser Woche: viele Ballberührungen und hohe Wiederholungszahlen.

Für zwei Spielerinnen ist die Fahrt nach Münster ein besonderer Anlass: Anna Hoja kam vor einigen Jahren aus Münster zum TSV und Cinja Tillmanns Wechsel vom USC ins Rheinland steht erst seit kurzem fest. Nicht nur die beiden freuen sich auf die Partie, die gesamte Mannschaft blickt voller Vorfreude auf den kommenden Samstag. Das weiß auch der Trainer: „Gegen Münster zu spielen ist immer emotional. Die Begegnung Münster vs. Leverkusen hat lange Tradition. In früheren Erstligazeiten und auch im Jugendbereich lieferten sich die Mannschaften hochkarätige Spiele.“

In dem Sinne freuen wir uns auf viele bekannte Gesichter und ein spannendes Spiel. Los geht es um 16 Uhr in der Sporthalle Berg Fidel. Tosende TSV-Fans sind natürlich herzlich eingeladen nach Münster zu kommen.

 

Viele liebe Grüße,

eure Julia

Julia Lambertz  (Nr.2 – Libera)

Für TSV Bayer 04  / Volleyball-Bundesliga

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner