Volleyball ist unsere Leidenschaft
Volleyball ist unsere Leidenschaft

News

Mo, 30.11.2015

Deutlicher 3:0-Sieg über DSHS Snow Trex Köln

Aus dem Derby gegen die DSHS Snow Trex Köln konnten die Bayer-Damen mit einem glatten 3:0-Sieg als klarer Sieger hervorgehen.

Foto: www.mowy.de

Dass Köln als Außenseiter in die Partie geht, hat Trainer Jimmy Czimek in seinem Vorbericht schon verlauten lassen. Trotz alledem waren die Motivation und der Siegeswille der Leverkuserinnen keineswegs geschmälert. Denn die Kölner Damen sind für ihren Teamgeist und Ehrgeiz bekannt.

Gut vorbereitet und mit einem fast kompletten Kader (Katharina Molitor befindet sich momentan im Trainingslager in Afrika) traten die Bayer-Damen das Spiel an.

Schon von Beginn an behielten die Leverkusenerinnen das Zepter in der Hand. Schwierigkeiten in der Annahme und weitere Ungereimtheiten in der Abwehr der Kölner spielten dem TSV in die Karten und erleichterten den Spielaufbau. So konnte der erste Satz mit 25:20 für sich entschieden werden.

Auch der zweite Satz war deutlich in der Hand der Leverkuserinnen. Mit druckvollen Aufschlägen und effektiven Angriffen wurden die Kölner in Bedrängnis gebracht. Doch beim Stand von 20:12 verletzte sich Anna Hoja, die sich neben ihrem schon bestehenden Bänderriss im rechten Fuß auch noch eine Verletzung im linken Fuß zuzog. Durch eine starke Bank konnte dieser Ausfall aber gut kompensiert werden und Laura Walsh erfüllte ihre Aufgabe mit Bravour.

Zum dritten Satz war Anna Hoja wieder einsatzbereit. Dieser verlief deutlich enger: Die Kölnerinnen zeigten ihre Stärken und Leverkusen wackelte in der Annahme. So kam es zu einem engen Ende des Satzes, der dann aber mit einem 25:22 den Satzsieg und somit auch den 3:0-Sieg über Köln im Derby bedeutete.

Zum MVP wurden Zuspielerin Pia Weiand (DSHS Snow Trex Köln) und Isabel Schneider (TSV Bayer 04 Leverkusen) gewählt.

Gwendolin Lake (Nr. 1 - Universal)

für TSV Bayer 04 Leverkusen / Volleyball 1. Mannschaft

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner