Turnen ist unsere Leidenschaft
Turnen ist unsere Leidenschaft

News

Zurück im Wettkampfgeschehen – Nicole Möllers in ihrer Spiralekü. Foto: Henning Henningsen
Zurück im Wettkampfgeschehen – Nicole Möllers in ihrer Spiralekür. Foto: Henning Henningsen

Di, 30.04.2013 | Turnen

Rhönradturnerinnen im Medaillenregen

Mit sechs Medaillen kehrten die Rhönradturnerinnen von den Norddeutschen Meisterschaften in Bad Schwartau zurück.

Beide Startfelder - Jugend und Erwachsene - waren leistungstechnisch gut aufgestellt. Unter den Starterinnen waren auch auch die WM-Nominierten aus Leverkusen. Bei den Jugendlichen konnte sich Jana Holtermann (Platz 1) durch die Tageshöchstwertung in der Geradekür gegen ihre Vereinskameradin Theresa Münker (2. Platz) durchsetzen. Mit Platz vier belohnte sich Maiti Münchgesang. Sie zeigte eine schwere und sehr saubere Spiraleübung mit 9,2 Punkten. An diese Wertung kam die Konkurrenz nicht heran. Maren Grätsch und Elena Schweicher erwischten beide nicht ihren besten Tag. Maren patze in der Geradekür und wurde durch das enge Teilnehmerfeld bis auf Platz 19 durchgereicht. Elena kam mit dem Bodenbelage in der Spirale nicht zurecht und wurde 23ste.

Bei den Seniorinnen konnte Svenja Trepte (Platz 1) ihre beste Leistung abrufen. Sie gewann den Wettkampf mit gutem Vorsprung vor der Hamburgerin Yana Looft. Dritte im Feld der Erwachsenen Frauen wurde Jugendweltmeisterin Riccarda Vogel. Wieder zurück im Wettkampfgeschehen ist Nicole Möllers, die direkt bei ihrem ersten L10 Wettkampf auf Platz 8 landete.

Am Sonntag waren die Schülerinnen mit ihrem Wettkampf an der Reihe. Vorne weg und nicht erreichbar für die Konkurrenz, sicherte sich Lara Stolle die Goldmedaille. Mit deutlichen zwei Punkten dahinter folgte Vereinskameradin Charlotte Leusch. Vierte wurde Cora Eschrich und fünfte Mara Ludwig. Anika Winter, die die zweithöchste Geradekür erturnte, konnte in den anderen Disziplinen nicht ganz vorne mithalten und wurde achte.

Lisa Wollweber

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner