Judo ist unsere Leidenschaft
Judo ist unsere Leidenschaft

News

Sa, 20.05.2017

Zweite Judo-Bundesliga Männer

Ein hart umkämpftes 7:7-Unenschieden ist der Ergebnis des 2. Kampftages in Bonn gegen den Godesberger JC.

Obwohl in den ersten vier Kämpfen Joris Kuger, Tom Meulensteen, Ciro Busto und Robin Gutsche ihre Kämpfe souverän vorzeitig gewinnen konnten und dem TSV Bayer 04 ein sattes 4:0 Polster einbrachten, schafften es die Godesberger Gastgeber in den folgenden drei Kämpfen bis zu Pause auf 4:3 zu verkürzen. Nach der Pause drehten die Jungs von Trainer Willi Bumshagen noch einmal auf, erhöhten das Ergebnis durch weitere Punkte von Kuger und Meulensteen sowie dem schnellsten Sieg des Tages (nach nur 50 Sekunden) von Gabriel Berg auf einen Stand von 7:4.
Damit stand der TSV eigentlich kurz vor einen Gesamtsieg. Doch der Godesberger Trainer Florin Petrehele bewies grosses taktisches Geschick in der Aufstellung und konnte die drohende Niederlage noch zugunsten eines 7:7-Endstandes abwenden.
In der Tabelle bleibt der TSV auf dem zweiten Platz, Einzelheiten zu der Begegnung wie gewohnt hier.

Quelle: H.Schäfer

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner