Fechten ist unsere Leidenschaft
Fechten ist unsere Leidenschaft

News

Hochklassige Gefechte lieferten sich die Teilnehmer des Degenpokals in Leverkusen. Foto: Herrig
Hochklassige Gefechte lieferten sich die Teilnehmer des Degenpokals in Leverkusen. Foto: Herrig

Mi, 08.03.2017 | Fechten

TSV-Fechter nutzen Heimvorteil

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Leverkusener Degenfechterinnen und Degenfechtern.

Ian-Etienne Kolditz (l.) gewann wieder einmal das Turnier in der B-Jugend. Tobias Schulz (r.) wurde Dritter. Foto:
Ian-Etienne Kolditz (l.) gewann wieder einmal das Turnier in der B-Jugend. Tobias Schulz (r.) wurde Dritter. Foto:

Mit insgesamt vier Gold-, fünf Silber- und fünf Bronzemedaillen beendete die Fechtabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen den Leverkusener Degenpokal, das Heimturnier auf der Kurt-Rieß-Anlage. Damit war der TSV in der Medaillenwertung der mit Abstand erfolgreichste Verein.

Für eines der Highlights sorgte am Samstag TSV-Fechter Maximilian Kämereit, der als A-Jugendlicher bei den Junioren die Goldmedaille gewann.

Auch Ian-Etienne Kolditz blickt einmal mehr auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Er kämpfte sich bei den jüngeren B-Jugendlichen bis ins Finale vor und gewann dieses zum vierten Mal in Folge. Sein Vereinskamerad  Tobias Schulz belegte den dritten Platz, seine einzige Niederlage musste er gegen Turniersieger Kolditz einstecken.

Am darauffolgenden Tag setzte sich die Siegesserie der Leverkusener Degenfechter fort. Julia Ludolf zog bei den Juniorinnen erfolgreich ins Finale ein und gewann am Ende die Silbermedaille. Platz 3 ging an Isabelle Bürger.

Fiona Müller konnte sich bei den jüngeren B-Jugendlichen durchsetzen und gewann das Turnier. Auch Svenja Jütten konnte mit der Bronzemedaille einen Platz auf dem Podium erkämpfen.

Viktoria Bernstein wurde Zweite in der Altersklasse der mittleren Schüler. 

Die Teilnehmerin vom TSV in der Gruppe der jüngeren Schüler, Esther Maria Jagenburg, wurde Zweite.

Bei den Aktiven im Herrendegen zeigte sich eine klare Dominanz der Leverkusener Degenfechter. Allein unter den Top 16 befanden sich elf Fechter des TSV, wobei Fabian Herzberg den Turniersieg feierte. Marco Brinkmann landete auf Platz zwei und  Lukas Bellman sowie Fabian Bürger gewannen jeweils Bronze.

Aus den zahlreichen sehr guten  Ergebnissen der Degenfechterinnen und Degenfechter des TSV Bayer 04 Leverkusen lässt sich insgesamt eine positive Bilanz ziehen. „Unsere Fechter haben den Heimvorteil erfolgreich genutzt ihre Stärke unter Beweis gestellt“, resümiert Stützpunktleiter und Organisator Dieter Schmitz, der den Blick gleich nach vorne richtet: „Wir können die NRW-Meisterschaften Ende März und die Deutschen Meisterschaften Ende April in Leverkusen optimistisch angehen.“

Julia Ludolf

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner