Fechten ist unsere Leidenschaft
Fechten ist unsere Leidenschaft

News

Lukas Bellmann konnte beim Weltcup in Doha überzeugen. Foto: Herrig
Lukas Bellmann konnte beim Weltcup in Doha überzeugen. Foto: Herrig

Di, 13.12.2016 | Fechten

Multerer und Bellmann überzeugen beim Weltcup

Die Fechter des TSV Bayer 04 Leverkusen haben am Wochenende bei hochkarätigen Turnieren mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

Höhepunkte waren dabei die Platzierungen von Ricarda Multerer und Lukas Bellmann, die beim Weltcup von Doha jeweils einen Platz unter den letzten 16 erreichten. Dean Müller und Louis Bongard landeten in Bonn beide auf dem dritten Platz und belegen zurzeit Startplätze für die EM und WM.

Lukas Bellmann hat beim Weltcup bewiesen, dass er sich vor der Weltspitze nicht zu verstecken braucht. Bei 170 Startern konnte er sich bis unter die letzten 16 vorarbeiten. Dort verlor er um den Einzug ins Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Youngjun Kweon aus Südkorea. „Das war ein tolles Ergebnis für Lukas, der einmal mehr zeigt, dass in Zukunft mit ihm zu rechnen ist“, fasst Bundestrainer Mario Bötscher das Wochenende zusammen.

Von den 139 Teilnehmerinnen im Damendegen konnten drei Deutsche die letzten 16 erreichen, unter ihnen auch Ricarda Multerer, die am Ende des Tages einen erfolgreichen Platz 15 belegte.

Beim international stark besetzten A-Jugend-Turnier in Bonn konnten die Leverkusener Starter gut mithalten und Podiumsplätze belegen. Sowohl Dean Müller als auch Louis Bongard fehlte im Halbfinale nur ein einziger Punkt zum Einzug in das Finale. Somit belegten die beiden Bayer-Sportler den dritten Rang und dadurch aufgrund der Platzierung auf der Deutschen Rangliste einen Platz in der Nationalmannschaft. TSV-Cheftrainer Michel Colling ist zufrieden und schaut voller Zuversicht auf das letzte internationale Turnier in Bratislava.

Lars zur Mühlen

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner