Fechten ist unsere Leidenschaft
Fechten ist unsere Leidenschaft

News

Do, 21.09.2017

Erfolgreicher Saisonauftakt der TSV-Degenfechter in Krefeld

Beim ersten Wettbewerb in der neuen Saison, dem Lajos-Csire-Turnier in Krefeld, stellte der TSV Bayer 04 Leverkusen insgesamt 40 Starter in 12 Altersklassen.

Noah Goedejohann und Greta Leenen freuen sich über ihre Siege

 

Für die Aktiven- und U17-Fechterinnen und Fechter war das Turnier als Ranglistenturnier des Rheinischen Fechterbundes ausgeschrieben.

Bei den Damen-Aktiven starteten die drei Leverkusenerinnen Isabelle Bürger, Luisa Spierzak und Maddalena Deuß, die alle im Feld der 22 Teilnehmerinnen die Direktausscheidung erreichten. Dort konnte sich Isabelle Bürger in den drei KO-Gefechten bis ins Finale mit 15:12, 15:10 und 15:14 durchsetzen. In der Finalbegegnung traf sie schließlich auf Jana Hug (Neußer SV), der sie sich mit 12:15 geschlagen geben musste und damit den zweiten PLatz erreichte.

Die Platzierungen: Jana Hug (1., Neußer SV), Isabelle Bürger (2., TSV Bayer Leverkusen), Jule Müller (EFG Essen) und Kira Hercher (FC Krefeld) (beide 3.), Luisa Spierzak (17.), Maddalena Deuß (18.) (beide TSV Bayer 04 Leverkusen)

Auch im Wettbewerb der 27 Herren-Aktiven erreichten die fünf TSV Fechter allesamt die Direktausscheidung. Im Viertelfinale mussten die beiden Leverkusener Fabian Bürger und Lars zur Mühlen gegeneinander antreten. Mit 15:9 erreichte Lars zur Mühlen das Halbfinale. Dort war der spätere Turniersieger und WM-Teilnehmer Raphael Steinberger vom Fechtzentrum Solingen sein Gegner, dem sich Lars mit 15:8 geschlagen geben musste.

Die Platzierungen: Raphael Steinberger (1.), Max Busch (2.) (beide Fechtzentrum Solingen), Thomas Stand (Neußer SV) und Lars zur Mühlen (TSV Bayer 04 Leverkusen) (beide 3.), Fabian Bürger (7.), Johannes Doroschewski (8.), David Neumann (11.), Maximilian Herrmann (12.), Dean Müller (14.) (alle TSV Bayer 04 Leverkusen)

Von den 11 TSV-Damen in der Konkurrenz der insgesamt 27 Starterinnen in der U17 Altersklasse konnten sich neun Leverkusenerinnen in die Direktausscheidung fechten. Ins Viertelfinale schafften es schließlich Lara Goldmann, Fiona Müller, Svea Gonano und Marie zur Mühlen. Wie bereits im gesamten Wettbewerb blieben auch dort die vereinsinternen Gefechte leider nicht aus. Es hieß immer wieder Leverkusen gegen Leverkusen. Fiona Müller konnte sich in einem taktisch geprägten Gefecht mit 9:7 gegen Svea Gonano durchsetzen und so trafen im Halbfinale dann Lara Goldmann und Fiona Müller aufeinander. Mit 15:10 erreichte Lara in einem bis zum letzten Drittel packenden Gefecht schließlich das Finale. Hier ging es für Lara gegen die Niederländerin Katelijne Kroese, die am Ende mit 15:8 als Siegerin feststand.

Die Platzierungen im U17 Damendegen: Katelijne Kroese (1., SC Amsterdam), Lara Goldmann (2., TSV Bayer 04 Leverkusen), Fiona Müller (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Louise Mäueler (OFC Bonn) (beide 3.), Svea Gonano (5.), Marie zur Mühlen (6.), Nele Prinz (9.), Katharina Bernstein (10.), Constanze Kottusch (12.), Nina Pfeiffer (16.), Juna Gonano (21.), Greta Leenen (26.), Pauline Koch (27.) (alle TSV Bayer 04 Leverkusen)

Bei den U17 Herren starteten insgesamt 48 Fechter, davon neun Leverkusener. Die ersten beiden Plätze der Vorrunde belegten mit makelloser Fechtbilanz Max Kämereit und Kilian Kolditz. Beide konnten sich allerdings nicht direkt über die Siegerläufe ins Viertelfinale bringen, nutzen aber den Hoffnungslauf und zogen zusammen mit Ian Kolditz in die Runde der letzten acht Fechter ein. Die Kolditz-Brüder trafen mit Veltrup und Böhmer auf Fechter des Ausrichters Fecht Club Krefeld, die den Heimvorteil nutzen und beide ins Halbfinale einzogen. Ebenfalls ins Halbfinale kam auch Max Kämereit, der sich zuvor gegen den Niederländer Timothy Assmann mit 15:7 durchsetzen konnte. Dort hieß der Gegner für Max dann Paul Veltrup, an dem an diesem Tag kein Vorbeikommen war.

Die Platzierungen: Paul Veltrup (1., FC Krefeld), Fabio Murro (2., OFC Bonn), Max Kämereit (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Philipp Böhmer (FC Krefeld) (beide 3.), Kilian Kolditz (5.), Ian Kolditz (7.), Tim Kirchner (10.), Niklas Prinz (11.), Benedict Gerhartz (31.), Thore Hahnel (34.), Tobias Schulz (35.), Tim Schüttler (42.) (alle TSV Bayer 04 Leverkusen)

Im Junioren-Wettbewerb wurden die Gefechte der Damen und Herren zusammengelegt. Bei den Herren erreichte Kilian Kolditz den vierten Rang, Noa Goedejohann gewann die Damenkonkurrenz. Die Jugend B Wettbewerbe der Damen und Herren brachten für Greta Leenen den Sieg im älteren Jahrgang, Nick Luckenbach freute sich über den dritten Platz. Bei den Schülerinnen startete Mia Grupe mit dem zweiten Rang in die neue Saison.

Heike Bernstein

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner