Fechten ist unsere Leidenschaft
Fechten ist unsere Leidenschaft

News

So, 10.04.2016

Erfolg bei den Rheinischen LMM in Leverkusen

Zweimal Silber und einmal Bronze im Degen für den TSV

Schülermannschaften mit Alexandra Ndolo

An diesem Wochenende richtete die Fechtabteilung des TSV Leverkusen den Präsidentenpokal, die Rheinischen Mannschaftsmeisterschaften des Rheinischen Fechterbundes, für alle Waffen aus. In den Altersklassen Schüler und B Jugend traten insgesamt 46 Mannschaften an, um in Florett-, Degen- und Säbelwettbewerben die begehrten Medaillen zu gewinnen.
Das stärkste Teilnehmerfeld startete bei den Degenwettbewerben am Sonntag den 10.April, jeweils 13 B Jugend und Schülermannschaften traten an. Die Bilanz am Ende des Tages war sehr erfreulich. Der TSV konnte sich über zwei Silbermedaillen, eine Bronzemedaille und einen guten 9. Platz freuen.
In der jüngeren Altersklasse den Schülern konnte sich Leverkusen 1 mit Tobias Schulz, Ian Etienne Kolditz, Nele Prinz und Svenja Jütten nach erfolgreicher Vorrunde ein Freilos im Direktausscheid der letzten 16 sichern. Das Team um Trainer Dieter Schmitz zog durch Siege gegen den OFC Bonn und den WMTV Solingen in das Finale ein. Dieses verloren sie leider in einem mitreißenden und spannenden Gefecht gegen den diesjährigen Sieger FC Krefeld.
Leverkusen 2 konnte auch mit einer perfekten Runde glänzen. Die Mannschaft mit Kim Niezoldt, Juna Gonano, Marie Schulz und Fiona Müller musste allerdings bereits im Direktausscheid der letzten 16 fechten, konnte dieses Gefecht allerdings für sich entscheiden. Beim Gefecht um den Einzug ins Halbfinale konnte Leverkusen 2 dank Fiona Müller für eine Sensation sorgen. Mit einem Rückstand von 35:40 ging Fiona Müller in das letzte Gefecht, arbeitete konsequent einen Treffer nach dem anderen heraus und konnte das Gefecht in die Verlängerung retten. Im Sudden Death konnte sie dann den entscheidenden Treffer zum 43:42 setzen und so den Einzug in das Halbfinale sichern.am vor dem letzten Gefecht ging Fiona Müller Leverkusen 2 gewinnt mit einem unerwartetem 45:44 nach Vorteilsentscheid und sicherten sich damit einen Platz im Halbfinale. Dieses verloren sie gegen den späteren Turniersieger Krefeld, konnten dann aber im Gefecht um die Bronzemedaille einen Sieg gegen den WMTV Solingen erringen.
Die Bronze und Silbermedaillen für den Bayer Nachwuchs wurden von einer Top Athletin der Leverkusener Fechtabteilung überreicht. Alexandra Ndolo, welche auf der Deutschen Damendegen Rangliste zurzeit den ersten Platz belegt, freute sich die Ehrung vornehmen zu können.
Auch in der B-Jugend konnte eine Medaille gewonnen werden. Leverkusen 2 setzte sich mit einer perfekten Vorrunde durch, und konnte im Direktausscheid durchweg überzeugen. Sowohl gegen die beiden Mannschaften des OFC als auch gegen den WMTV Solingen konnten sich Niklas Fröhlingsdorf, Kilian Hendrik Kolditz, Benedict Gerhartz und Jannik Mecke gut durchsetzen. Nur im Finale verlor die Mannschaft gegen den Solinger Turnerbund und erhielt somit die Silbermedaille.
Die Mannschaft 1 des Bayer 04 Leverkusens mit Constanze Kottusch, Katharina Bernstein, Svea Gonano und Pauline Koch konnte in der Vorrunde zwei der drei Gefechte gewinnen und zog somit in den Direktausscheid der letzten 16 ein, hier musste sich das Team allerdings dem OFC Bonn geschlagen geben und belegte somit den neunten Platz.
Bei den Florett Wettbewerben konnten sich in der B Jugend die Mannschaften des OFC Bonn, des TC Moers und des TC Moers 2 über Medaillen freuen. Ebenso errangen die Mannschaften des FC Moers, des Kölner FK und Eintracht Duisburg bei den Schülerwettbewerben Medaillen.
Auch bei den Säbelfechtern konnte sich in der B Jugend die Mannschaft des OFC Bonn durchsetzen, gefolgt von den Mannschaften des TV Ratingen und der Mannschaft Bayer Dormagen2 .Bei den Schülerwettbewerben gingen 1. und 2. Platz an die Säbelmannschaften von Bayer Dormagen, gefolgt von der Mannschaft des WMTV Solingen.

zur Mühlen

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner