Sport ist unsere Leidenschaft
Sport ist unsere Leidenschaft

News

Heinrich Popow wird bei der WM nicht starten (c) Beautifulsports/Axel Kohring
Heinrich Popow wird bei der WM nicht starten (c) Beautifulsports/Axel Kohring

Mi, 21.06.2017

Sieben Bayer-Athleten nominiert, Popow verzichtet auf WM

Sieben Athleten des TSV Bayer 04 hat Bundestrainer Willi Gernemann für die Leichtathletik-WM in London nominiert. Ob alle starten können, ist fraglich.

Die nach-paralympische Saison der Leverkusener hat aktuell zwei Gesichter: Starke Zeiten und Bestweiten von Johannes Floors, Léon Schäfer und Irmgard Bensusan wechseln sich ab mit Verletzungsmeldungen.

Floors und Schäfer haben auf der Laufbahn beziehungsweise in der Weitsprunggrube den Schwung aus Brasilien mitgenommen und haben sich kontinuierlich gesteigert. Obwohl für Schäfer die Norm mit 6,29 Metern hoch lag, sprang er mit 6,41 Metern deutlich drüber. Johannes Floors machte jüngst beim Grand Prix in Paris mit zwei Europarekorden über 100 und 200 Metern auf sich aufmerksam, bei der Deutschen U23-Meisterschaft am Wochenende wurde er aber von einer Krankheit ausgebremst.

Bensusan startete mit starken Zeiten über 100m und 200m in die Saison, musste nach Paris aber verletzungsbedingt pausieren.

Markus Rehm hat nach einer Operation lange gebraucht, um in die Saison zu starten, hat nun mit 8,13 Metern in Innsbruck und 7,91 Metern in Dessau aber schon gute Ergebnisse ersprungen.

Für Bensusan, David Behre und Felix Streng wird es in Richtung London ein "Wettlauf gegen die Zeit", wie Parasport-Geschäftsführer Jörg Frischmann sagt: "Alle drei befinden sich auf dem Weg der Besserung und hoffen, in London starten zu können.“

Bei Heinrich Popow ist seit dieser Woche fix, dass er trotz Nominierung nicht bei der WM starten wird. Seit seiner erfolgreichen Teilnahme an der Tanz-Show Let’s Dance hat er massive Probleme mit dem Stumpf und nach Rücksprache mit Trainer Karl-Heinz Düe und mehreren Trainingsversuchen entschieden, dass ein Start keinen Sinn macht.

Seine Karriere wird er somit voraussichtlich bei der Heim-Europameisterschaft im kommenden Jahr in Berlin beenden und am Freitag beim Integrativen Sportfest in Leverkusen Moderator Sebastian Hempfling assistieren.

Damit ist das Team im Vergleich zu den Paralympics in Rio kleiner geworden. Damals starteten noch Vanessa Low, Franziska Liebhardt und Birgit Kober für Bayer. Low und Liebhardt werden am Freitag beim Integrativen Sportfest verabschiedet, Kober wurde schon vergangenes Jahr geehrt.

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner