Sport ist unsere Leidenschaft
Sport ist unsere Leidenschaft

News

Do, 06.09.2012

Paralympics Sitzvolleyball: Deutschland verliert das Halbfinale mit 0-3

Vor den Augen von NRW – Ministerpräsidentin Hannelore Kraft musste sich das deutsche Team dem favorisierten Team aus Bosnien mit 0-3 geschlagen geben.

Friedhelm Julius Beucher, Hannelore Kraft und Karl Quade

Nach ausgeglichenem Beginn setzte sich das bosnische Team auf 22-16 ab. Gegen die gross gewachsenen Spieler hatte es der deutsche Angriff schwer. Das deutsche Team machte zu viele Eigenfehler und hatte im ersten Satz mit 19-25 das Nachsehen.
Auch im zweiten Satz musste das deutsche Team frühzeitig einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einem zwischenzeitlichen 7-14 Rückstand kämpfte sich das deutsche Team, angeführt vom einem starken Alexander Schiffler zwischenzeitlich auf 13-16 heran. Trotz steigender Gegenwehr ging auch dieser Satz 25-20 an das favorisierte Team aus dem Balkan.
Nachdem der dritte Satz mit einer gelben Karte für Deutschland begonnen hatte führte Bosnien bei der ersten technischen Auszeit mit 8-5. Dem deutschen Spiel fehlte weiterhin die Durchschlagskraft im Angriff. Trainer Sonnenbichler brachte nun den überraschend wieder genesenen Barbaros Sayilir. Allerdings passte auch mit dem Leverkusener im deutschen Team nichts mehr zusammen. Die Fehlerquote stieg noch einmal deutlich an und die Bosnier dominierten nach Belieben und gewannen auch diesen Satz mit 25-14.
Die deutschen Hoffnungen ruhen nun auf dem kleinen Finale, wo Man erneut auf den Vorrundengegner aus Russland trifft. Im Finale trifft Bosnien auf den Iran.

Jürgen Schrapp: „Wir müssen das Spiel schnell abhaken und den Fokus auf das kleine Finale legen. Es ist gut, dass wir morgen einen Ruhetag haben.“

Bundestrainer Rudi Sonnenbichler: „Bosnien hat heute verdient gewonnen. Einige Spieler waren nicht präsent. So hatten wir nicht die Spur einer Chance.“

Deutschland: Czpakowski, Hähnlein, Renger, Sayilir, Schrapp, Wiesenthal (alle TSV Bayer 04 Bayer Leverkusen), Herzog, Schiffler (BV Leipzig), Schlorf (SCC Berlin), Schiewe BSV Celle)
Cheftrainer: Rudi Sonnenbichler
Co-Trainer: Jürgen Vorsatz
Physiotherapeut: Stephan Henne
Scout: Volker Groß (OSP Rhein – Ruhr, Stützpunkt Essen)

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner