Sport ist unsere Leidenschaft
Sport ist unsere Leidenschaft

News

Johannes Floors hatte in Paris großen Grund zur Freude
Johannes Floors hatte in Paris großen Grund zur Freude

Do, 01.06.2017

Floors sprintet in Paris zu zwei Europarekorden

Zwei Europarekorde in zwei Rennen: Der Grand Prix in Paris war für Johannes Floors ein großer Erfolg – zumal er auch erstmals unter 11 Sekunden blieb.

Zwei Europarekorde in zwei Rennen: Der Grand Prix in Paris war für Johannes Floors ein großer Erfolg – zumal er auch erstmals unter 11 Sekunden blieb.

Nachdem er bereits am Samstag in Weinheim seine Bestzeit mit 46,65 Sekunden über 400 Meter verbessert hatte, steigerte er dieses tolle Ergebnis in Paris abermals. Am Dienstag rannte er in 21,16 Sekunden Europarekord über 200 Meter, am Mittwoch sprintete er über 100 Meter 10,98 Sekunden – und blieb mit einem weiteren Europarekord zum ersten Mal unter elf Sekunden.

„Die Zeiten zeigen, dass ich auf einem guten Weg bin, dass die WM in London spannend werden dürften“, sagt der Athlet von Karl-Heinz Düe und nennt seinen Vereinskollegen David Behre und den US-Amerikaner Hunter Woodhall als größte Konkurrenten um Gold: „Ich habe viel trainiert und bin von fünf auf zehn Einheiten die Woche hochgegangen. Außerdem habe ich in Rio viele Erfahrungen gesammelt. Deshalb bin ich jetzt viel besser als noch vor einem Jahr.“

Irmgard Bensusan konnte die schnelle Bahn im Pariser Charlety Stadion nicht wie gewünscht ausnutzen und war mit der Zeit von 27,85 Sekunden über 200 Meter nicht zufrieden, obwohl sie ihr Rennen gewinnen konnte. Verletzungsbedingt sagte sie dann auch die 100 Meter am folgenden Tag ab. "Es ist nichts Schlimmes, aber mein Fuß braucht mal ein paar Tage Pause", sagte die 26-Jährige.

Nach einem wettkampffreien Wochenende geht es für die Trainingsgruppe Düe am 9. Juni nach Osterode. 

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner