Sport ist unsere Leidenschaft
Sport ist unsere Leidenschaft

News

Fr, 09.12.2016

Felix-Award 2016 für Vanessa Low

Weitsprung-Paralympicssiegerin Vanessa Low gewann nach der Wahl zur Behindertensportlerin des Jahres auch den begehrten Felix-Award.

Vanessa Low nach ihrem Paralympicssieg im Weitsprung (c) Beautiful Sports
Vanessa Low nach ihrem Paralympicssieg im Weitsprung (c) Beautiful Sports

Nächste Ehrung für die Leichtathletik-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen: Weitspringerin Vanessa Low wurde nach der Wahl zur Behindertensportlerin des Jahres auch mit dem Felix-Award ausgezeichnet.

Von den fünf Nominierten für die begehrteste Ehrung im Behindertensport in Nordrhein-Westfalen kamen vier aus Leverkusen. Neben Low konnte für Weitsprung-Goldmedaillengewinner Heinrich Popow, Weltrekord-Kugelstoßerin Franziska Liebhardt und David Behre, der sich in Rio mit Staffel-Gold, Silber über 400 Meter und Bronze über 200 Meter einen ganzen Medaillensatz gesichert hatte, abgestimmt werden. Außerdem war Radsportler Hans-Peter Durst nominiert, der zwei Mal Gold geholt hatte.

Die Fans entschieden sich für Low, die in Rio mit Weltrekord-Gold im Weitsprung und Silber über 100 Meter gleich doppelt erfolgreich war. Da die 26-Jährige seit Ende Oktober bei ihrem Freund in Australien lebt, nahm Jörg Frischmann, Geschäftsführer der Bayer-Behindertensportabteilung, den Preis bei der Gala in Dortmund am Freitagabend entgegen.

Bislang hatten mit Schwimmerin Vera Thamm (2013) und Weitspringer Markus Rehm (2015) zwei Bayer-Sportler den Felix gewinnen können.

 

Nun bleibt abzuwarten, ob sich Low oder die anderen Bayer-Athleten auch bei der Wahl zum Sportler des Jahres am 18. Dezember in Baden-Baden vorne platzieren können.

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner