Sport ist unsere Leidenschaft
Sport ist unsere Leidenschaft

News

Jannis Katirtzis in Remscheid (c) Fadi Sarmini
Jannis Katirtzis in Remscheid (c) Fadi Sarmini

Mo, 18.09.2017

Drei deutsche Rekorde für Jannis Katirtzis

Drei deutsche Rekorde für Jannis Katirtzis runden ein tolles Schwimm-Wochenende für den TSV Bayer 04 Leverkusen beim 11. BRSNW-Cup in Remscheid ab.

Schon am Samstag war der 16-Jährige über 200 Meter Lagen in 4:07,89 Sekunden zur neuen deutschen Bestzeit geschwommen, am Sonntag gab es über 100 Meter Freistil in 1:38,17 Minuten und über 50 Meter Freistil 43,83 Sekunden zwei weitere deutsche Rekorde in der Klasse SM5. Zudem startete er über 50 Meter Brust (54,74 Sekunden) und 200 Meter Brust (4:30,41 Minuten) und blieb auch dort unter seinen persönliche Bestleistungen auf der Langbahn.

Hannes Schürmann, der sich in der Aufbauphase befindet und seit kurzem fester Bestandteil der integrativen Trainingsgruppe eins der SG Bayer ist, hatte ein großes Programm vor sich: Am Samstag schwamm der 19-Jährige 200 Meter Freistil (2:32,22 Minuten), 50 Meter Rücken (39,30 Sekunden) und 200 Meter Lagen (2:54,18 Minuten), am Sonntag 800m Freistil (10:58,84 Minuten), 100m Freistil (1:12,12 Minuten), 50m Freistil (34,47 Sekunden), 100m Rücken (1:26,35 Minuten) und 100m Schmetterling (1:22,72).

Maurice Wetekam belegte in der Jugend D gleich mehrere erste Plätze. Dabei blieb der 11-Jährige unter seinen Bestleistungen auf der Langbahn über 100 Meter Brust (1:24,04 Minuten), 50 Meter Schmetterling (40,83 Sekunden), 800 Meter Freistil (11:39,02 Minuten), 100 Meter Freistil (1:13,59 Minuten) und 200 Meter Brust (3:20,63 Minuten) und blieb über 200 Meter Lagen (3:09,10 Minuten) und 400 Meter Freistil (5:53,43 Minuten) nicht weit drüber.

In der Jugend E siegte Elias de Souza über die Rückenstrecken 50 Meter (1:04,45 Minuten) und 100 Meter (2:21,03 Minuten). Der 9-Jährige zeigte auch über 100 Meter Brust (3:16,82 Minuten), 50 Meter Brust (1:25,39 Minuten), 100 Meter Freistil (2:16,81 Minuten) und 50 Meter Freistil (1:12,20 Minuten) gute Leistungen.

Ein besonderes Highlight gab es dann noch, als Weitsprung-Weltrekordler und Paralympicssieger Markus Rehm vorbeischaute und die Siegerehrungen durchführte.

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner