Sport ist unsere Leidenschaft
Sport ist unsere Leidenschaft

News

Di, 30.04.2013

British International Disability Swimming Championships

Bastian Fontayne überzeugt mit sieben persönlichen Bestzeiten

Bastian Fontayne

Sheffield war für die Schwimmer um Trainerin Marion Haas-Faller eine Reise wert. Nachwuchsathlet Bastian Fontayne erzielte insgesamt sieben persönliche Bestzeiten und empfahl sich erneut für die Junioren WM in Puerto Rico.

Nach der krankheitsbedingten Absage von Vera Thamm waren in Sheffield nur Bastian Fontayne und Tobias Pollap am Start. Besonders der 16-jährige Bastian Fontayne konnte auf ganzer Linie überzeugen. Er erreichte auf allen Strecken das Jugendfinale und gewann über 400m-Freistil den Titel im Jugendfinale. Insgesamt stellte er in den vier Tagen sieben neue persönliche Bestleistungen auf. Mit seinen Leistungen über 400m Freistil (4:54,15 min) und über 100m Rücken (1:12,57 min) gehört der junge Bayer-Schwimmer damit bereits zu den Top 25 in der Welt.

Tobias Pollap näherte sich auf fast allen Strecken seiner persönlichen Bestleistung. Am Ende verpasste der 27 jährige jedoch auf allen Strecken die geforderte WM-Norm. Dabei fehlten ihm auf der kurzen Schmetterling-Strecke nur drei Zehntel zur B-Norm. Mit 33,13 sec belegte er auf seiner Paradestrecke Platz 3 in der offenen Klasse.  

Marion Haas-Faller: „Basti hat gezeigt, dass er zu den größten deutschen Talenten gehört. Mit dieser Leistung ist er aus dem Team für die JWM nicht mehr wegzudenken. Tobias hat auf den Freistilstrecken und über 50m Schmetterling eine ansprechende Leistung gezeigt. Nun hat er noch zwei Chancen sich das WM-Ticket zu sichern.“

Die Chance dazu bietet sich bereits am kommenden Wochenende bei den offenen Sächsischen Meisterschaften in Leipzig. Dann wird auch Vera Thamm wieder im Team sein.

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner