Sport ist unsere Leidenschaft
Sport ist unsere Leidenschaft

Aleixo-Platini Menga verpasst das 200-Meter-Halbfinale

Aleixo-Platini Menga kommt nicht über den Vorlauf hinaus. Foto: Chai
Aleixo-Platini Menga kommt nicht über den Vorlauf hinaus. Foto: Chai

Mi, 17.08.2016 | Leichtathletik

Aleixo-Platini Menga verpasst das 200-Meter-Halbfinale

Der 28-jährige lief bei leichtem Gegenwind in einer Zeit von 20,80 Sekunden über 200 Meter ins Ziel.

Als Zweiter deutscher Sprinter bei den Olympischen Spielen war Aleixo-Platini Menga, im Vorlauf Nummer fünf, über 200 Meter an der Reihe.

Um das Halbfinale zu erreichen, musste man unter die ersten Zwei in einem der zehn 200-Meter-Vorläufen am Dienstagvormittag kommen oder einer der Vier Zeitschnellsten von allen Vorläufen sein. In diesen Bereich kam TSV-Sprinter Aleixo-Platini Menga nicht. 

Der 28-jährige lief bei leichtem Gegenwind in einer Zeit von 20,80 Sekunden über 200 Meter ins Ziel. Er sprintete explosiv aus dem Startblock und machte auf den ersten Metern einen guten Eindruck. Doch leider konnte er 50 Meter vor Schluss seinen Konkurrenten aus den USA nicht mehr folgen und landete auf dem fünften Rang.

„Danke an alle, die mir die Daumen gedrückt haben! Es war mir eine Ehre mein Land zu repräsentieren, sagte Aleixo-Platini Menga nach seinem 200-Meter-Vorlauf in Rio de Janeiro.

Maureen Luginger

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner