Sportfreunde-Events

Unsere Events im SportfreundeClub

Netzwerken in der BayArena 28.03.2017

5. Netzwerktreffen des SportfreundeClubs

Ein voller Erfolg war das 5. Netzwerktreffen des SportfreundeClub des TSV Bayer 04 Leverkusen in der BayArena.

Am 28. März lud der TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. und der SportfreundeClub des TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. bereits zum 5. Mal zum Netzwerktreffen ein. Zahlreiche Partner folgten der Einladung und fanden sich in der tollen Location der Schwadbud Nordkurve BayArena in Leverkusen ein. Dr. Heinz Bahnmüller, Stellvertretender Vorsitzender des TSV Bayer 04 e.V., und Jürgen Rothe, Abteilungsleiter Volleyball/Leiter Sponosring, begrüßten die Partner, bevor es bei herrlichstem Wetter zur rund 40-minütigen Stadionführung ging - mal hinter die Kulissen der Großen schauen.

Im Anschluss kehrten alle zurück in die Schwadbud ein, wo die TSV-Sportler Aleixo Platini Menga und Johannes Floors, moderiert vom Sky-Experten Marco Wiefel, interessante Einblicke in die Karriere eines Profisportlers gaben. Natürlich durften ausführliche Berichte von den letzten Olympischen Spielen in Rio nicht fehlen. Johannes Floors, Goldmedaillengewinner in der 4X100-Meter Staffel der Paralympics, brachte sogar seine Medaille zum Bestaunen und Anfassen mit.

Nach der erfrischenden Talkrunde war erstmal Stärken angebracht - das Team der Schwadbud tischte leckere Currywurst mit Pommes auf. Dabei fand sich natürlich auch Zeit zum Netzwerken, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu pflegen. Das sollte aber noch nicht alles gewesen sein: Nach dem Essen wurden die beiden Sportler, Herr Dr. Bahnmüller und Jörg Frischmann, Geschäftsführer der Behindertensport-Abteilung, bei einem Quiz gefordert. Aufgeteilt in zwei Teams mussten sie Fragen über die anwesenden Partner nach dem Modus von "Wer wird Millionär" beantworten. Nach Auflösung der entsprechenden Frage durfte sich der jeweilige Partner kurz vorstellen. In lockerer und entspannter Atmosphäre wurde im Anschluss noch weiter genetzwerkt und geplaudert.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für diesen tollen Abend! Bis zum nächsten Netzwerktreffen - wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Nach dem „NETZWERKEN“ zum Giants-Sieg 12.03.2015

Mitglieder des SportfreundeClubs trafen sich in der Smidt-Arena

 

Am Donnerstag, den 12. März fand das alljährliche Netzwerktreffen des SportfreundeClubs TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. in der Smidt-Arena statt. Unter dem Motto "NETZWERKEN" waren die Sportfreunde eingeladen am "Business-Speed-Dating" teilzunehmen - eine interessante und kommunikative Vorstellungsrunde. Die Teilnehmer hatten somit die Gelegenheit nicht nur sich selbst, sondern insbesondere Ihr Unternehmen vorzustellen und die Leistungen und Vorzüge zu präsentieren, kurzum - neue Geschäftskontakte zu knüpfen!

 

Der Abend ging kommunikativ weiter, denn auch TSV-Weitspringer Alyn Camara besuchte das Netzwerktreffen und gab interessante Anekdoten seiner Karriere zum Besten. Er berichtete von der Teilnahme an Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften. Der aktuelle deutsche Weitsprung-Hallenmeister Alyn Camara betonte explizit, dass ein Zusammenschluss von Unternehmen beziehungsweise einem solchen Netzwerk wichtig für den gesamten Verein und die Sportler ist.

 

Der Abend wurde auch dazu genutzt, die Giants bei Ihrem Spiel gegen die Hamburger Towers zu unterstützen - mit Erfolg! "Der große Zuspruch und die Stimmung auf dem 3. Netzwerktreffen zeigen uns, dass wir mit dem SportfreundeClub des TSV auf dem richtigen Weg sind, um den Sport in Leverkusen und die Unternehmen der Region miteinander zu vernetzen", so Jürgen Rothe, Sponsoringleiter des TSV Bayer 04.

 

Business-Frühstück 28.11.2014
Auch  Isabel Schneider (stehend) hatte den Unternehmern etwas zu sagen.
Auch Isabel Schneider (stehend) hatte den Unternehmern etwas zu sagen.

Etwa 25 Unternehmer des SportfreundeClubs Leverkusen waren der Einladung des TSV Bayer 04 gefolgt und zum Business-Frühstück in die Vereinsgaststätte Gäßler gekommen. Dort trafen sie in netter Atmosphäre auf Gleichgesinnte und konnten entspannt bestehende Kontakte vertiefen oder neue knüpfen. Neben TSV-Sponsoringleiter Jürgen Rothe und Thorsten Bornhak von der betreuenden benefaktor GmbH waren unter anderem auch die beiden Bundesliga-Volleyballerinnen Isabel Schneider und Julia Lambertz gekommen, um mit den TSV-Förderern ins Gespräch zu kommen. #

Einer besonderen Gesprächsvermittlung indes bedurfte es an diesem Morgen nicht. Bei leckeren Brötchen und einer Tasse Kaffee war schnell die Basis für den gegenseitigen Austausch geschaffen. Eindeutiger Tenor nach der Veranstaltung: Weitere Events des SportfreundeClubs, dem inzwischen knapp 100 Unternehmer angehören, sollen folgen. Geht klar!

 

Netzwerktreffen "Speed-Dating" 27.01.2014
Das Speed-Dating kam bei den „Sportfreunden“ gut an. Fotos: Zeimer

Netzwerken in Reinkultur: 50 Partner des SportfreundeClubs nutzten beim zweiten Netzwerktreffen in der VIP-Lounge der Smidt-Arena die Gelegenheit, über die aktuellen sportlichen Leistungen der Sportlerinnen und Sportler des TSV zu diskutieren, sich persönlich kennenzulernen, vor allem aber die Zusammenarbeit zu vertiefen.


Nach der Begrüßung durch den TSV-Vorsitzenden Klaus Beck kamen vier Aushängeschilder des Vereins zu Wort. Sky-Moderator Marco Wiefel plauderte mit der U23-Beachvolleyball-Weltmeisterin Isabel Schneider ebenso wie mit Speerwerferin Katharina Molitor, Weitspringer Alyn Camara (beide Olympiastarter 2012 in London) und Weltrekordmann und Paralympics-Sieger  Heinrich Popow. Das sympathische Quartett berichtete, was das Besondere an dem Trainingsstandort Leverkusen ist, informierte über die persönlichen Ziele und erzählte die ein oder andere noch nicht veröffentlichte Geschichte rund um den Wettkampf. Alle vier waren sich einig, dass Leverkusen der perfekte Standort ist um Sport zu leben und zu erleben und dass es ohne die Unterstützung der Unternehmen aus Leverkusen und Umgebung nicht möglich wäre, Sport auf diesem Niveau zu betreiben.


Beim Business-Speed-Dating des SportfreundeClubs hatten die Partner die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen. Enthusiastisch erzählt Manuel Pester von sich und seinem ERGO Agenturcenter. Drei Minuten hat er Zeit, um sich vorzustellen, dann ist sein Gesprächspartner an der Reihe. Obwohl er sich bei einem Speed-Dating befindet, ist er nicht auf der Suche nach der Partnerin fürs Leben, sondern nach Kontakten zu anderen Unternehmen aus Leverkusen und der Region. Alle Unternehmer haben eine Gemeinsamkeit - sie unterstützen den TSV Bayer 04 in einer starken Gemeinschaft. In neun Runden konnten sich die Partner des SportfreundeClubs gegenseitig besser kennen lernen. „Es hat sich gelohnt“, sagt der Steuerberater Simon Marquardt. Es habe ihn interessiert, welche Unternehmen und Branchen den Breitensport ebenfalls im SportfreundeClub unterstützen. Probleme, sich und sein Unternehmen in drei Minuten vorzustellen hatte keiner der Teilnehmer. Im Gegenteil: Es ergaben sich lebhafte Dialoge zwischen den Teilnehmern.

Ronny Bauch

B2B-Kickerturnier 07.11.2012
Der Spaß stand beim Kickern sichtbar im Vordergrund. Foto: Jessica Buchmüller

Seit einem knappen Jahr gibt es ihn nun, den SportfreundeClub des TSV Bayer 04. Und dass es sich dabei um ein quicklebendiges Netzwerk handelt, wurde beim ersten B2B-Treffen in der Smidt-Arena deutlich. Knapp 40 Partner waren in den VIP-Raum der Spielstätte der TSV-Ballsportler gekommen, um am 1. Sportfreunde-Kickerturnier teilzunehmen.

Natürlich stand an diesem Abend nach der Begrüßung durch TSV-Geschäftsführerin Anne Wingchen der Austausch untereinander im Mittelpunkt, dennoch zeigte der ein oder andere Sportfreund auch beim Tischfußball eine bemerkenswerte Begabung und auch einen gewissen Ehrgeiz konnte man den  Teilnehmern nicht absprechen.

Für die Sponsoren erwies sich das Treffen in diesem locker-sportlichen Ambiente als hervorragende Gelegenheit, mit anderen regionalen Unternehmern ins Gespräch zu kommen beziehungsweise bestehende  Kontakte zu vertiefen. Ach ja, ein Siegerteam gab es natürlich auch: Erster Sportfreunde Kicker-Champion wurde das Duo Alexander Betz / Mathias Soko.

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner