News

Tobias Scherbath zeigt sich aktuell in guter Verfassung. Foto: Chai
Tobias Scherbath zeigt sich aktuell in guter Verfassung. Foto: Chai

Fr, 08.09.2017 | Leichtathletik

Tobias Scherbarth fit für „Fly Europe“

Tobias Scherbarth hat beim Aachener Domspringen hinter Weltmeister Sam Kendricks Platz zwei belegt und sich fit gezeigt für internationale Aufgaben.

Rund 5.000 Zuschauer waren vor der bekannt außergewöhnlichen Kulisse absolut aus dem Häuschen.

Stabhochspringer Tobias Scherbarth (TSV Bayer 04 Leverkusen), der bei „Fly Europe“ in Paris (Frankreich) und Rom (Italien) noch zwei internationale Einsätze vor sich hat, egalisierte in Aachen seinen Saisonrekord, als er 5,60 Meter im zweiten Anlauf überflog. Damit buchte er imaginäres Silber. Seine Jahresbestleistung möchte der vorjährige Deutsche Meister unbedingt noch steigern, am liebsten schon am Samstag in Geislingen.

Platz vier im international besetzten Teilnehmerfeld ging an Karsten Dilla. Der 28-Jährige hievte sich im zweiten Versuch über 5,50 Meter.  Marvin Caspari übersprang 5,20 Meter. Den Wettbewerb der Frauen gewann Katharina Bauer, die nach übersprungenen 4,20 Metern mit dem wechselnden Wind haderte und 4,40 Meter nicht mehr holte. Noch einmal über den Steg auflaufen und das Bad in der Menge auskosten durften frühere Weltklasse-Stabis wie Michael Stolle, Lars Börgeling und Danny Ecker. Aufmunternden Extra-Applaus Richtung München gab es für den an Leukämie erkrankten Tim Lobinger, der das erste Aachener Domspringen gewonnen hatte.

Harald Koken

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner