News

Die A-Jugend-Handballerinnen spielen am Samstag gegen Aufsteiger Vechta.
Die A-Jugend-Handballerinnen spielen am Samstag gegen Aufsteiger Vechta.

Fr, 27.10.2017 | Handball

Juniorelfen gastieren am Samstag beim Aufsteiger SFN Vechta

Um 17.30 Uhr wird die Partie der 3. Liga West in der Sporthalle Schulzentrum Nord Vechta angepfiffen.

Nach dem 30:21-Erfolg über den VfL Oldenburg II gehen die Juniorelfen leicht favorisiert in die Partie beim Aufsteiger SFN Vechta, der am vergangenen Samstag den ersten Saisonsieg beim 23:22-Erfolg beim TB Wülfrath einfahren konnte. Um 17.30 Uhr wird die Partie der 3. Liga West in der Sporthalle Schulzentrum Nord Vechta angepfiffen.


Der Erfolg gegen den VfL Oldenburg II war enorm wichtig für die Bundesliga-Reserve des TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler und Steffi Osenberg geht leicht favorisiert in die Begegnung beim Aufsteiger. „Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass Vechta nun den ersten Sieg eingefahren hat und die anderen Spiele nur knapp verloren hat“, sagt Kerstin Reckenthäler, die beim Auswärtsspiel in Niedersachsen auf Annika Lott verzichten muss. Josefine Schneiders, die im linken Rückraum spielen und Annika Lott vertreten sollte, konnte aufgrund einer Seminarteilnahme nicht am Training teilnehmen.


„Natürlich haben wir auch wieder Videoanalyse betrieben, um uns auf die Spielerinnen von Vechta einzustellen. Auffällig war die sehr große Kreisläuferin, die immer wieder gesucht wird. Davon abgesehen wissen die Mädels, dass wir uns in der 3:2:1-Deckung wieder besser präsentieren müssen als in den ersten 20 Minuten gegen Oldenburg. Das wird die Vorgabe fürs Team sein und auch dass, woran ich die Mädels messen werde“, berichtet Kerstin Reckenthäler.

Text: Elfenpresse

Zurück

Partner im Sport
Netzwerk
Business Partner